Mobyforty

Hallo, das bin ich, Carina (a.k.a. MOBYFORTY), Austria based und 40 Jahre alt. Begleite mich auf meiner Work - Life - Balance Reise durch mein Leben und meine 40+ Jahre.

Meine Lieblingsblogs

Beitragsbild zur Podcastepisode "Schlaganfall mit 25"

#6 Schlaganfall mit 25 – und plötzlich steht alles still

#6 Schlaganfall mit 25 – und plötzlich steht alles still
Mobyforty - im Gespräch

 
 
00:00 / 00:23:01
 
1X
 

Am 4. März stand für die Genration 90er die Welt still, als der Tod von Luke Perry öffentlich wurde. Der Schauspieler, der durch seine Rolle als Dylan in der 90er Serie “Beverly Hills 90210” weltbekannt wurde, starb an einem Schlaganfall im Alter von nur 52 Jahren.

Schlaganfall

Statistisch gesehen erleiden ca. 20 000 bis 25 000 Menschen jährlich in Österreich einen Schlaganfall. Das Risiko einen Schlaganfall zu erleiden steigt mit zunehmenden Alter. Dennoch gibt es auch sehr viele junge Menschen, die von einem Schlaganfall betroffen sind.
Die Gründe dafür sind mannigfaltig und von Mensch zu Mensch verschieden, genauso wie die Auswirkungen.

Portrait von MissFinnland

Mit einem Schlag war alles anders

So erging es auch Julia Baumgarten. Mit 25 Jahren, auf dem Weg zur Arbeit, erlitt sie ihren ersten Schlaganfall. Am selben Abend, den zweiten. In unserem Interview erzählte sie mir, wie es zu diesem Schlaganfall kam und was sich für sie veränderte. Außerdem unterhielten wir uns über ihren Blog, ihr Granola Business und ihren Zukunftsplänen. Darüber hinaus gewährte sie mir und uns Einblicke in ihr Privatleben.

Bild: Zur Verfügung gestellt von MissFinnland

Julia zeigt mit ihrer positiven Einstellung wie es gelingen kann nach so einem Schicksalsschlag wieder ins Leben zurückzufinden. Julia und ich wünschen dir interessante Einblicke beim Hören dieser Podcastfolge.
Bis zum nächsten Mal.

Carina

10 Comments

  • Michelle

    6. März 2019 at 23:53

    Ich verfolge Julias Blog schon eine Weile. Es ist erschreckend, wie schnell so ein Schlaganfall auftreten kann. Genauso ist es mit Herzinfarkten. Da mein Vater gesundheitlich nicht so fit ist und meine Mutter leider früh verstorbenen ist, habe ich nicht die besten Vorraussetzungen. Dazu habe ich selbst gesundheitliche Probleme. Daher bin ich sowieso regelmäßig beim Arzt.
    Ich finde es gut, dass Julia ihre Geschichte mit uns teilt, da sie somit auf die Umstände hinweisen kann. Vielleicht hilft es manchen Menschen auch beim Umdenken ihrer Lebensweise.
    In den Podcast höre ich gerne rein.

    <3
    Michelle

    Antworten
  • Katharina

    7. März 2019 at 17:48

    Danke für den interessanten Beitrag. Auch ich habe als Jugendliche geraucht und die Pille genommen. Man denkt wirklich immer, das passiert nur anderen… oder: das müssen die da halt drauf schreiben, falls was passiert. Alles gute für die Zukunft!

    Antworten
  • Ann-Vivien

    8. März 2019 at 11:18

    Man denkt es kann immer nur den anderen passieren, bis es einen irgendwann selber trifft. Mir ist das zumindest bei diesem Thema zum Glück noch nicht passiert, aber ich habe auch sehr lange die Pille genommen und habe eine gewisse Angst, dass der Thrombus vielleicht schon irgendwo sitzt und wartet.

    xx Ann-Vivien
    von http://www.annvivien.blog

    Antworten
  • Jessica

    8. März 2019 at 16:48

    Ich hatte leider auch schon eine einige Erlebnisse mit Schlaganfällen, wenn auch nicht an meinem eigenen Körper. Wichtiges Thema, über das wir öfter sprechen müssen.

    Antworten
  • Tina

    8. März 2019 at 18:48

    Ich hab Julias Geschichte schon mehrmals gelesen und finde das wirklich schlimm. Wie sie das alles beschreibt, da fiebere ich im Nachhinein noch mit. Sie hat zum Glück alles gut überstanden, aber das kann auch anders ausgehen. Meine Oma hatte auch einen, als sie noch jung war und musste wieder sprechen und schreiben lernen (und sogar das war noch ein Glück).

    Antworten
  • Carry

    8. März 2019 at 20:19

    Ich kenne Julias Blog auch schon länger und daher auch ihre Geschichte. Viele unterschätzen wirklich das Thema Schlaganfall und vor allem, dass auch junge Leute ihn bekommen können. Während meiner Ausbildung hatte ich mal eine 12 Jahre alte Patientin, die schon als kleines Kind einen Schlaganfall hatte, und das war nur der erste. Bei uns im Krankenhaus hing auch ein Poster mit der Aufschrift “Einen Schlaganfall bekommen nur alte Leute, so ab 27”, das hat schon zum Nachdenken angeregt.

    Antworten
  • Avaganza

    8. März 2019 at 22:18

    Das ist ein super Beitrag, der Betroffenen Mut macht! Ich weiß aus eigener Erfahrung wie einen Schicksalschläge treffen und von einem Moment zum anderen alles verändern können. Man denkt immer es trifft nur die anderen …aber es kann wirklich jeden von uns treffen.

    lg
    Verena

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

*