Mobyforty

Hallo, das bin ich, Carina (a.k.a. MOBYFORTY), Austria based und 40 Jahre alt. Begleite mich auf meiner Work - Life - Balance Reise durch mein Leben und meine 40+ Jahre.

Bagel Liebe

Heute schlage ich Kapitel 2 in der Reihe: “Ich gegen die Küche… Bagel Liebe” auf.

In mir schlummert tatsächlich eine große Bagel Liebe. Seit ich 2004/05 in New York gearbeitet habe, esse ich sie mit Begeisterung. In NYC habe ich mir fast täglich einen “Cinnamon Raisin Bagel” bei dem Kaffeeverkäufer meines Vertrauens, gleich bei der U-Bahn Station in der Bronx, gekauft (und einen wirklich grauslichen, völlig überzuckerten Kaffee 😉). Zurück in Österreich musste ich allerdings feststellen, dass es gar nicht so einfach ist Bagels zu kaufen. In Wien vielleicht schon, aber nicht auf dem Land oder in kleineren Städten.

Somit habe ich mich vor einiger Zeit auf die Suche nach einem leckeren Bagel Rezept gemacht, das ich euch nicht vorenthalten kann und will 😉. UND es ist so einfach, dass sogar ich es ohne gröbere “Küchenzwischenfälle” backen kann.

Bagel Liebe

Ich liebe Bagels und teile euch heute das Allrounder Bagel Grundrezept.

Zutaten
  • 330 ml Milch
  • 50 g Butter
  • 1,25 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Zucker
  • 660 g Mehl
  • 1,5 TL Salz
  • 2 Eier
  • 2 EL Zucker für das Kochwasser
  • 1 Eiweiß zum Bepinseln
Anleitungen
  1. Zuerst erwärmst du die Milch. Danach zerlässt du die Butter. Vermische nun Hefe, Zucker und die lauwarme Milch in einer großen Schüssel. Ca. 3 Minuten ruhen lassen.

  2. Anschließend Mehl, Butter, Salz und Eier hinzufügen und 3-5 Minuten kneten.

  3. Nun die Schüssel mit einem Tuch abdecken und 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

  4. Den Teig anschließend in 12 Stücke teilen, rundlich formen, flach drücken und ein Loch in die Mitte formen (z.B. mit dem Stiel eines Kochlöffels). Nochmals 10 min ruhen lassen.

  5. Backofen auf 200 Grad vorheizen, 4l Wasser zum Kochen bringen (mit 2EL Zucker!!!). 

    4 Teiglinge in den Topf geben und ca. 1,5 min von jeder Seite köcheln lassen, herausnehmen und abtropfen.

  6. Die Teiglinge auf ein Backblech legen, mit Eiweiß bestreichen und 20-25 min bei 180 Grad backen (Umluft).

  7. Man kann die Bagels mit Sesam bestreuen, den Grundteig halbieren und Zimt und Rosinen hinzufügen, geröstete Zwiebel verwenden und und und. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Ich wünsche dir nun viel Spaß beim Nachbacken! Lass dir deine Bagelkreationen gut schmecken!

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

*