Mobyforty

Hallo, das bin ich, Carina (a.k.a. MOBYFORTY), Austria based und 40 Jahre alt. Begleite mich auf meiner Work - Life - Balance Reise durch mein Leben und meine 40+ Jahre.

Meine Lieblingsblogs

  • Home
  • /
  • Blog
  • /
  • Süßkartoffelhummus – der Aufstrich für dein Olivenbrot
Köstlicher Süßkartoffelhummus

Süßkartoffelhummus – der Aufstrich für dein Olivenbrot

Da habe ich euch doch tatsächlich eine Woche lang auf einem Stück trocken Olivenbrot rumkauen lassen und euch das Rezept für meinen geliebten Süßkartoffelhummus vorenthalten. Aber pünktlich zum Wochenende ist es soweit. Ich teile das Rezept gerne mit euch.

Süßkartoffelliebe

Meine Liebe zur Süßkartoffel habe ich in meinem Jahr in New York City entdeckt. Meine Mitbewohnerinnen und ich haben öfter Süßkartoffeln im Ofen gegart und mit ein wenig Ahornsirup verfeinert zu einem Püree verarbeitet. Das haben wir zu allem Möglichen gegessen oder auch einfach so geschlemmt. 
Auch heute noch liebe ich den Geschmack der Süßkartoffel und mag sie in allen möglichen Varianten und Formen. Gerne verarbeite ich sie zu Curry oder mache mir Süßkartoffelpommes mit ihnen. Letzten Herbst habe ich mir zum ersten Mal selbst Püree für Pumpkin Space Latte gemacht. Sie ist einfach extrem vielseitig. 

Wissenswertes zur Süßkartoffel

  • Sie sind keine Kartoffeln im eigentlichen Sinn, sondern gehören zu den Windengewächsen.
  • Ursprünglich stammen die Süßkartoffeln aus Mittelamerika.
  • Sie lässt sich auch bei uns pflanzen, aber die Pflanze ist einjährig und nicht winterhart.
  • Wenn du die Süßkartoffel zuhause pflanzt, dann solltest du sie vor Wind und kaltem Regen schützen. Hast du deine Süßkartoffel (so wie ich es schon einmal erfolgreich gemacht habe) in einem Kübel gezogen, dann musst du sie regelmäßig wässern.
  • Erntereif sind die Pflanzen, wenn sich das Laub zu verfärben beginnt.
  • Leider sind die Knollen nicht so lange haltbar.
  • Sie sind aber echte Powerknollen und enthalten viele Vitamine und Nährstoffe.
  • Süßkartoffeln gibt es in vielen verschiedenen Farben.

Das Süßkartoffelhummus Rezept

5 von 1 Bewertung
Süßkartoffelhummus als Aufstrich
Süßkartoffelhummus
Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
1 Min.
 

Es muss nicht immer die Kichererbse sein, die den Hummus ausmacht😉

Gericht: Snack
Keyword: Hummus, Süßkartoffel
Portionen: 4 Personen
Zutaten
  • 1 Süßkartoffel mindestens mittelgroß
  • 250 g weiße Bohnen Abtropfgewicht
  • 2 TL Tahini
  • 2 TL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen ich mag es gerne kräftiger knoblauchig
  • 1 Messerspitze Zimt
  • einige Korandersamen
  • 1 TL Paprikapulver süß
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • Prise Muskatnuss
  • Sesam zur Deko
Anleitungen
  1. Zuerst garst du die Süßkartoffel im Backrohr. Das wird nämlich megalecker.

  2. Wenn die Süßkartoffel gar ist, schabst du das Fruchtfleisch in einen Mixer und gibst alle Zutaten hinzu.

  3. Jetzt einfach alles mixen bis eine cremige Masse entsteht.

  4. Mahlzeit

Geht schnell, schmeckt superlecker und ist eine Abwechslung zum herkömmlichen Hummus. Gemeinsam mit dem Olivenbrot der letzten Woche ist das eine wirklich geniale Kombi und meine Gäste vom letzten Wochenende haben alles weggeputzt.
Ich wünsche euch jetzt ein schönes Wochenende und guten Appetit!

Liebe Grüße

Carina


Avocadohummus ist aber auch recht lecker 😉.

10 Comments

  • sirit

    11. Mai 2019 at 8:12

    Liebe Carina ! In Deine Seite könnte ich so rein krabbeln ;O). SO lecker, so schöne Fotos und so viel Mühe, die Du Dir hier machst! Mein Sohn hat einen afrikanischen Kumpel, der wünscht sich immer Süßkartoffel Gerichte, wenn er bei uns zu Besuch ist. So habe ich also nun wieder ein neues Rezept, dank Dir! Merci! LG, Sirit von Textwelle.

    Antworten
  • FiosWelt

    11. Mai 2019 at 10:15

    Das Rezept klingt sehr interessant. Ich habe schon das ein oder andere Mal Hummus gemacht, aber noch nie mit einer Süßkartoffel. Das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Fio

    Antworten
  • Mo

    11. Mai 2019 at 15:41

    Liebe Carina,
    so ganz kann ich mir den Aufstrich geschmacklich nicht vorstellen. Aber es sieht super lecker aus und es ist eigentlich auch alles drin, was ich gerne mag. Daher werde ich das auf jeden Fall mal ausprobieren.
    Vielen Dank dafür.

    Liebe Grüße,
    Mo

    Antworten
  • Sandra

    12. Mai 2019 at 13:19

    Huhuu liebe Carina,
    Süßkartoffeln sind lecker – keine Frage. Ab und an genieße ich auch mal eine. Auch wenn sie nicht ganz so zu meiner Ernährung passt. Ein tolles Rezept, danke dafür!
    Liebe Sonntagsgrüße
    Sandra

    Antworten
  • Carry

    12. Mai 2019 at 17:53

    Ich liebe Hummus ja total, ebenso Süßkartoffeln! Auf die Idee aus den Süßkartoffeln ein Hummus zu machen bin ich jedoch noch nie gekommen. Daher vielen lieben Dank für den Tipp! Wird sicherlich ausprobiert!

    Antworten
  • Anja

    13. Mai 2019 at 8:22

    5 stars
    Ich liebe Oliven Brot und Backe es sehr gerne selber. Humus habe ich bisher aber noch nicht probiert. Werde ich aber auf jeden Fall mal machen.

    Viele liebe grüße Anja

    Antworten
  • I need sunshine

    15. Mai 2019 at 14:06

    Ich liebe Hummus und ich liebe Süßkartoffeln, aber von Süßkartoffelhummus höre ich zum ersten mal! Danke für diesen genialen Tipp, das werde ich mir mal merken und bald mal ausprobieren, wenn ich wieder fit bin. Das klingt einfach zu lecker!

    Liebe Grüße,
    Diana

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

*