Rezepte/ Snacks, Backwaren und Naschereien/ Vorspeisen

Mungobohnenhummus mit Gemüsechips

10. August 2020 (Last Updated: 9. August 2020)
Auberginenchips und Mungobohnenhummus

Adelheid, es ist wieder soweit! Und zwar hat Eva von “Mei liebste Speis” erneut dazu aufgerufen sommerliche Gerichte zu zaubern. So haben sich nun 10 Bloggerinnen aufgemacht, für dich Ideen rund um saisonales Obst und Gemüse zusammenzustellen. Wie da mein Mungobohnenhummus hinein passt? Ganz einfach, den isst du zum Beispiel mit Zucchini– oder Auberginenchips.

Mungobohnenhummus

Rund um die Mungobohne

Mungobohnen sind einjährige, krautige Pflanzen und werden hauptsächlich in Südostasien angebaut. In unseren Breitengraden kennt man sie vor allem als “Sojasprossenkeimlinge”, die oft in asiatischen Speisen zu finden sind. Die Bezeichnung Sojabohnensprosse ist allerdings falsch. Die weißen, knackigen Keimlinge sind tatsächlich Mungobohnenkeimlinge. Die Mungobohne ist sehr bekömmlich, hat aber eher wenig Eigengeschmack. In Indien dient sie als Grundnahrungsmittel, da sie eine gute pflanzliche Proteinquelle ist. Und aus ihrem Mehl werden Glasnudeln gemacht. Huch -ganz schön vielseitig diese kleine grüne Bohne, nicht wahr!

Tipps für Gemüsechips

Gleich verrate ich dir natürlich das Rezept für den Mungobohnenhummus, möchte dir aber noch ein paar Tipps rund um die Gemüsechips geben. Wenn du an Chips denkst, wirst du wahrscheinlich eine Tüte Chips aus dem Supermarkt vor Augen haben. Wir wissen ja mittlerweile, wie fett und auch zuckerhaltig diese sind und damit leider alles andere als gesund. Machst du aber Chips im Backrohr selbst, siehst die Geschichte schon wieder anders aus. Hier ein paar Tipps, wie du ganz einfach deine Gemüsechips zum Tunken des Mungobohnenhummus machst.

Auberginenchips und Mungobohnenhummus

Tipps, Tipps, Tipps

  • Entscheide dich für saisonales Gemüse. Im August und September wären das zum Beispiel Karotten, Kohlrabi, Auberginen, Zucchini, Rote Rüben und viele mehr.
  • Schneide die Chips gleichmäßig dick. Das gelingt dir sehr gut mir diversen Gemüsehobeln oder auch mit einem Gurkenschäler. Natürlich tut es ein scharfes Messer auch.
  • Würze deine Gemüsechips je nach Lust und Laune. Vermische damit 1-2 EL Öl und füge dem Öl all die Kräuter hinzu, die du gerne hast. Ich habe für die Auberginenchips eine ayurvedische Mischung und Salz verwendet. Dann gibst du die rohen Chips in die Öl-Gewürzemischung und mischt die Chips gut durch.
  • Heize das Backrohr auf 180 Grad Celsius Umluft vor, leg deine Chips einzeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und schiebe sie ins Rohr.
  • Eine genaue Zeitangabe für das Backen der Chips gibt es nicht. Das heißt, du musst aufpassen!
  • Öffne während des Backens mehrmals den Ofen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.

Mungobohnenhummus

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Snack
Serves: 4
Prep Time: 8 Stunden Cooking Time: 20 min Total Time: 8 Stunden 20 Minuten

Nicht nur in Dal oder als Mungobohnenkeimlinge ein Gedicht, auch als Hummus schmecken Mungobohnen einfach vorzüglich.

Ingredients

  • 170 g Mungobohnen (=0,5 Cup)
  • 2 EL Tahin (evtl. mehr nach Geschmack)
  • 3 EL Zitronensaft
  • 3-4 Eiswürfel
  • 100 ml eiskaltes Wasser
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Kurcuma
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • Prise Birdseyechili
  • Prise Salz
  • evtl. Pfeffer

Instructions

1

Weiche die Mungobohnen am Vorabend in einer Schüssel mit Wasser über Nacht ein.

2

Koche die Mungobohnen für ca. 20-30 Minuten. Das Wasser abgießen.

3

Alle Zutaten in einen Mixer.

4

Abschmecken - fertig!

Notes

Dazu passen Cracker oder auch Gemüsechips zum Dippen.

Möge die Mungobohne mit dir sein!
Mungobohnenhummus

Alles Liebe

Carina


Und hier geht es zu all den anderen tollen Beiträgen der “Wir lieben saisonal” Blogparade.

Eva von Mei liebste Speis kredenzt Zucchini Parmigiana.

Martina von Food Stories hat einen köstlichen Marillen Blechkuchen für euch gezaubert.

Sabrina kocht verarbeitet Zwetschken und Tomaten zu einer sommerlichen Tarte.

Im Sommer darf es auch mal Salat als Hauptmahlzeit sein. Besonders köstlich wird es mit dem Apfel-Sellerie-Linsen Salat, den uns Sabine von Diätbefreit auftischt.

Miss Broccoli Moana hat für uns eine fruchtige Gazpacho mit Melone vorbereitet.

Carolin schickt uns sommerliche Grüße im Glas aus der Parzelle 14 – nämlich mit Zucchinichutney mit Marille.

Babsi von Mint’n’Melon holt uns italienisches Flair mit ihrer Lasagne mit Sommergemüse ins Haus.

Anna hat sich etwas ganz Besonderes für uns: Buttermilch Sauerteig Knäckebrot mit Pfifferlingen, Dillblüten und Dorsch.

Anja und ihr Küchenzauber lässt für uns magische Brombeeren Lavendel Marmelade einkochen.


Ach ja – schon Avovadohummus oder Süßkartoffelhummus probiert?

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Magda
    11. August 2020 at 12:05

    Mhhhm eine tolle Idee als Abwandlung zum klassischen Hummus! Perfekt für ein sommerliches Picknick! LG Magda

    • Reply
      Carina Werba
      11. August 2020 at 12:28

      Danke Magda!

      Ich mag Hummus total gerne, mag aber auch die Abwechslung. Mungobohnen sind echt super, weil sie so gut verträglich sind. Blöd ist halt nur, dass sie so lange einweichen müssen. Aber wenn man sie am Abend ins Wasser gibt, dann ist das auch eine Affäre.
      LG
      Carina

    Leave a Reply

    *