Mobyforty

Hallo, das bin ich, Carina (a.k.a. MOBYFORTY), Austria based und 40 Jahre alt. Begleite mich auf meiner Work - Life - Balance Reise durch mein Leben und meine 40+ Jahre.

Küchenchaos

Küchenchaos statt Rezept der Woche 7

An dieser Stelle sollte eigentlich das Rezept der Rezeptreihe stehen, wenn mir da nicht ein kleines Küchenchaos in die Quere gekommen wäre.

Rezeptauswahl

Wie jede Woche war ich am Überlegen, was ich denn für ein Rezept für dich kochen könnte. Ich habe mich dann für Rotkraut und Polentaschnitte entschieden. Erstens weil Martini nicht mehr weit war und zweitens, weil ich schon Tage davor extremen Gusto auf Polenta hatte. Somit organisierte ich die Zutaten – Polenta hab ich immer zuhause – und begann in der Küche zu werken.

Küchenchaos

Küchenchaos RotkrautIch glaube ich werde einmal ein Foto für euch machen, wie es aussieht, wenn ich voller Leidenschaft und Hingabe koche (😂). Mein Mann meint dann immer zu mir, dass ich ein Schlachtfeld hinterlasse. Ich nenne es kreatives Küchenchaos. 😉 Meine Kocherei und die Rezepte für euch hat ja den Grund, dass ich selbst kochen lernen möchte und wenn ich für euch die Rezepte zusammenstelle und verschriftlicht, sollte das Essen auch schmecken. Ich bin damit gezwungen mich auf das was ich mache zu konzentrieren und das Kochen nicht nur als Nebensache zu sehen.

 

Das Salz fehlt

Und dann kam die Kochorgie und es sah alles echt gut aus … das Rotkraut war zart und weich, die Polentaschnitte gut angebraten und ist nicht zerfallen. Wenn mir dann nicht etwas Wesentliches aufgefallen wäre. Das Salz! Habe ich doch tatsächlich vergessen alle Speisen zu salzen – das Rotkraut und die Polentaschnitte. Nachsalzen ist zwar ok, hat aber dann dennoch nicht mehr den Effekt. Gut, zu meiner Verteidigung muss ich sagen, die Maroni sind was geworden, aber außer sie einzuschneiden und in den Ofen zu schieben, musste ich da ja nicht viel anstellen.

Man lernt nie ausKüchenchaos

Man ist nie zu alt um Neues zu lernen. Ich musste erst 40 Jahre alt werden um Interesse am Kochen zu entwickeln und das werdeich weiterhin ausbauen. Natürlich macht es mir Spaß, aber manchmal geht eben was daneben – nicht nur das Rezept der Woche sieben, sondern auch das Rezept der Woche acht. Die zwei schnellen Frustbilder zeige ich euch dennoch und werde, etwas verspätet, aber doch, die Rezepte für Woche sieben und acht nachliefern.

 

Bis dahin gönne ich mir jetzt ein Tässchen Tee und schicke euch liebe Grüße!

 

Teetrinken statt Küchenchaos

Schreibe einen Kommentar

*