Melonen-Basilikum-Sirup

Auch wenn sich der Sommer dem Ende zuneigt, musst du auf die saftige Melone nicht verzichten. Ich habe nämlich ein Rezept für einen selbstgemachten Sirup für dich – den Melonen-Basilikum-Sirup. Er schmeckt aufgespritzt mit Leitungswasser genauso gut wie mit Sprudelwasser. Die Krönung ist aber die Mischung mit Gin. Also, ran an den Topf und koch dir ein wenig Sommergeschmack ein!

Melonen-Basilikum-Sirup gespritzt und serviert

Die Wassermelone und der Basilikum

Die Wassermelone hat gerade mal 36kcal auf 100g und die Größte kann bei Kulturmelonen schon mal ordentliche 100kg auf die Waage bringen. Reif sind die Früchte dann, wenn du auf sie drauf klopfst und sie nicht mehr hohl klingen. Wusstest du eigentlich, dass es mehr als 150 Sorten von Wassermelonen gibt?

Basilikum verbinde ich natürlich mit der mediterranen Küche. Im Mittelmeerraum wird die Pflanze gerne bei Kopfschmerzen oder Insektenstichen verwendet. Er hilft auch bei Magenverstimmungen. Aber prinzipiell schmeckt er einfach gut und passt wunderbar zur Wassermelone.

Melonensaft Mocktail
Ein Glas mit Melonen-Basilikum-Sirup Saft

Melonen-Basilikum-Sirup

Ein erfrischender Sommerdrink
Gericht Drinks

Zutaten
  

  • 500 g Wassermelone
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Stück Limette
  • 1 Stück Ingwer daumengroß
  • 400 g Zucker

Anleitungen
 

  • Die Melone schälen und in grobe Stücke schneiden.
  • Die Limette und den Ingwer schälen.
  • Alle Zutaten (außer Zucker) in eine Küchenmaschine geben und pürieren.
  • Den Zucker in einen Topf geben und den Saft der Melone und der anderen Zutaten gefiltert hinzufügen.
  • Aufkochen lassen.
  • Drei bis fünf Minuten einkochen lassen und vor dem Abfüllen nochmal abseihen. Fertig!

Notizen

Hält bis zu zwei Wochen im Kühlschrank. Oder du machst ihn durch Einkochen mit dem Einkochautomaten haltbar.
Abgefüllt in hübschen Flaschen und mit ein wenig Dekoration hast du ein schönes Mitbringsel.
Keyword Cocktails, Drinks, Mocktails, Sirup

Tipps zum Einkochen und zur Verwendung des Melonen Sirups

  • Wenn du keine Küchenmaschine hast, dann rasple den Ingwer und presse die Limette aus. Die Melone lässt sich sehr einfach mit einem Kartoffelstampfer oder gar mit einer Gabel zerdrücken.
  • Das Filtern vor dem Einkochen hilft weniger Feststoffe im Sirup zu haben.
  • Es ist aber keine Tragödie, wenn du auf das 1. Filtern vergisst. Filtere deinen Sirup nach dem Aufkochen einfach zwei Mal.
  • Die Menge von 500g Melone ergibt zwei Fläschchen Sirup. Genug um den Gusto auf Melone zu stillen, nicht zu viel um sich schnell satt zu trinken.
  • Zum Servieren schneide kleine Stücke Melone auf und stecke sie auf ein Glas. Ein Stängel Basilikum dazu und du hast einen echten Hingucker gezaubert.

Ich hoffe, dir schmeckt der Sirup genauso gut wie mir. Ich liebe ja Wassermelone und als Sirup hat sie auch etwas.

Möge der Melonen-Basilikum-Sirup mit dir sein.

Viel Spaß beim Nachmachen.

Carina


Eistee und Zitrone

Du hast Lust auf selbstgemachten Eistee? Hier geht es zum Rezept. 

Schreibe einen Kommentar

Close
Mobyforty © Copyright 2021. All rights reserved.
Close