Sommersalat mit gerösteten Süßkartoffeln

Sommer und Salat gehören für mich zusammen wie Weihnachten und Punsch. Bei der Hitze des Sommers kann ich nämlich kaum etwas Warmes hinunterbringen. Aber ich will auch etwas Pepp im Salat. Ein wenig in der Küche umgesehen und eine Süßkartoffel entdeckt. Und so war er geboren – der Sommersalat mit gerösteten Süßkartoffeln.

Zur Transparenz: Der Beitrag enthält Affiliate Links. Wenn du diesen folgst, dann passiert gar nichts. Wenn du über diese Links einen Kauf tätigst, erhalte ich einen kleinen Beitrag. 
Sommersalat

Sommersalat mit Süßkartoffeln – was brauchst du dazu?

Die Zutaten sind wirklich simpel. Babyspinat, rote Zwiebel, Radieschen, Avocado und Süßkartoffeln sind die Zutaten sind die Zutaten für das Rezept des Sommersalats. Das was aber den Salat ausmacht ist das Dressing. Mit den Dressings bei Salaten hab ich immer so meine “Probleme”. Sie können den Salat zu einem Festmal, oder auch so richtig ungenießbar machen. Ich bin keine Freundin gekaufter Dressings. Sie schmecken meist künstlich, zu sauer, zu süß und die Zutaten kann ich auch nicht steuern. Also ist selbstischen die Devise,

Das Rezept für den Salat mit gerösteten Süßkartoffeln

Sommersalat mit Süßkartoffeln

Ein schnelles Rezept für einen Sommersalat mit Pfiff.
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Gericht Appetizer, Hauptspeise, Vorspeise
Portionen 2

Equipment

  • Backofen

Zutaten
  

Der Salat

  • 150 g Babyspinat
  • 1 große Süßkartoffel oder mehrere kleine Süßkartoffeln (nach Geschmack)
  • 1 Stück rote Zwiebel
  • 2 Stück Avocado
  • 6 Stück Radieschen
  • Olivenöl
  • "Tolle Knolle" Gewürz

Das Dressing

  • 1 Stück Orange
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Essig weißer Balsamico oder Weißweinessig schmecken am besten
  • 1 EL süßer Senf
  • 1 EL Süße Agavendicksaft, Honig, Ahornsirup (wie du magst)
  • 1 TL "Grünzeug Gewürz"
  • Salz
  • Pfeffer

Optional

  • 1 Prise Bagel Seasoning als Abschluss zum Drüberstreuen

Anleitungen
 

Der Salat

  • Die Süßkartoffel schälen und in grobe Stücke schneiden. Olivenöl über die Süßkartoffelstücke leeren und mit "Tolle Knolle" Gewürz bestreuen. Gut durchmischen, auf ein Backblech legen und bei 180°-200° Celsius im Backofen garen.
  • Den Babyspinat waschen und trocken tupfen. Die Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Die Radieschen waschen und viertel. Eine Hälfte der Avocados in Stücke schneiden, die andere Hälfte in Streifen schneiden, um sie bei der Dekoration zu fächern.

Das Dressing

  • Die Orange auspressen. Den Saft in ein verschließbares Glas füllen und alle weiteren Zutaten hinzufügen. Deckel drauf und "shake it".

Anrichten

  • Den Babyspinat auf Teller verteilen, Avocadostücke und Zwiebel untermischen. Die Radieschenviertel verteilen und abschließend die noch leicht warmen Süßkartoffelstücke auf dem Salat verteilen. Den Avocadofächer drapieren. Mit dem Dressing abschmecken und genießen.

Video

Notizen

 
 
 
Keyword Hauptmahlzeit, Salat, Süßkartoffel, vegan

Die Gewürze die ich verwendet habe, findest du hier:
“Tolle Knolle” –>https://bit.ly/3j8ApU4
“Grünzeug” –>https://bit.ly/3xePN6n

Heute nerve ich dich nicht länger mit Stories rund um das Sommersalat Rezept oder die Zutaten. Ich hab mir sagen lassen, das liest ja sowieso niemand ;-). Zumindest haben das einige TikToker und Instagramer sehr witzig in so manchem Reel verarbeitet. Ich sag jetzt nur noch: ich freu mich, wenn du den Salat mal ausprobierst. Er ist nämlich wirklich köstlich.

Möge die Süßkartoffel mit dir sein.

Alles Liebe

Carina


Wenn du Süßkartoffeln auch so gerne magst wie ich, aber keinen Sommersalat essen möchtest, dann hab ich hier noch zwei weitere Rezepte, die dir gefallen können.

Süßkartoffel

Wie wäre es mit der Ofensüßkartoffel mit Tahinisoße. Mit etwas (veganem) Feta ein Gedicht.

Süßkartoffelhummus als Aufstrich

Du kannst aus Süßkartoffeln auch Hummus machen. Wie einfach das geht, verrate ich dir in diesem Rezept.

Close
Mobyforty © Copyright 2021. All rights reserved.
Close