Hauptgerichte/ Rezepte/ Snacks, Backwaren und Naschereien/ Vorspeisen

Restesalat mit Buttermilchdressing

23. März 2020 (Last Updated: 24. März 2020)
Buttermilchdressing und Salat

Buttermilchdressing? Restesalat? Was soll denn das für ein Beitrag sein? Ganz einfach, ein “nichts wird verschwendet” oder aber auch “wir verwenden was da ist” Beitrag. Heute sind wir in Woche 2 der Ausgangsbeschränkungen gestartet. Das Corina-Virus dominiert noch immer die Nachrichten und ich mag eigentlich nicht mal wirklich zum Einkaufen raus gehen. Daher wird das verwertet, was zuhause ist.

Die Entstehungsgeschichte des Dressings

Ich kam, sah und öffnete den Kühlschrank, nur um festzustellen, dass einiges an Gemüse nur darauf wartet verarbeitet zu werden. Ich wühlte, suchte und kramte alles Zutaten zusammen. “Bewaffnet” mit allerlei Resten stapfte ich in die Küche – (side story: unser Kühlschrank steht nicht in der Küche, sondern im kleinen Esszimmer – wir haben uns beim Einrichten der Küche schlichtweg vermessen :D) – und legte mir Messer, Schüssel und Zutaten bereit. Nur…welches Dressing sollte es werden.
Und ja, auch in Zeiten der Corona Krise haben Menschen Gusto. Bei mir war es der Gusto auf ein Joghurt Dressing. Also wieder zurück zum Kühlschrank. Ich kam, sah UND fand kein Joghurt, aber Buttermilch. Use it all up – dachte ich mir und mischte verschiedenste Zutaten samt Buttermilch zusammen. Long story short – es schmeckte und darum enthalte ich dir das Rezept nicht vor.

Restesalat mit Buttermilchdressing

Der Salat für das Buttermilchdressing

Einfach verwenden was da ist. Ich hab diese Zutaten hineingeschnibbelt:

  • ca. 10 cm von einer Gurke halbiert und in Scheiben geschnitten
  • 1 Karotte in Scheiben geschnitten
  • etwas vom Pulled Pork, das vom Sonntagsgrillen übrig war
  • 1 Salatherz klein geschnitten
  • 1 kleine Dose Mais
  • Petersilie
  • Sprossen (selbstgezogen im Keimglas)
  • 2 Scheiben altbackenes Brot
Buttermilchdressing auf Restesalat

Jetzt aber zum Dressing

Buttermilchdressing

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Dressing
Prep Time: 1 Cooking Time: 5 Total Time: 6

Das Dressing, das einfach passiert ist.

Ingredients

  • 100 ml Buttermilch
  • ein Schuss Essig (Balsamico oder zum Beispiel Feigenessig, wenn du es fruchtiger magst)
  • Saft einer halben Zitrone
  • ein TL Senf
  • Agavendicksaft nach Geschmack
  • Olivenöl
  • 3 TL geriebener Parmesan (oder Hefeflocken)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Schnittlauch

Instructions

1

Füge alle Zutaten zusammen in ein Glas, Deckel drauf und "shake it baby"!

Mit dieser Idee hast du also nicht nur Vitamine zu dir genommen, du verwertest auch Reste und wirfst somit keine wertvollen Lebensmittel weg. Und da das Brot schon im Salat ist, hast du deine Kohlenhydrate schon inkludiert.

Mögen die Reste mit dir sein.

Liebe Grüße

Carina


Und wenn du gerne eine andere Salatidee haben willst, kannst du dir mal den Nudelsalat ansehen. Nudeln hat derzeit jeder Haushalt zur Genüge, denke ich ;-).
Oder du magst Gebäck backen? Dann empfehle ich dir mein Ciabatta.

Salat

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*