Rezepte/ Snacks, Backwaren und Naschereien/ Süßes

Scones

29. Juli 2020
Tea Party

Scones gehören zu einer Tea Party, wie der Mad Hatter zu Alice im Wunderland. Und wer mich kennt, weiß, dass, wenn ich jetzt könnte, eine Ode an Alice im Wunderland verfassen würde. Denn schon als Kind hab ich mein Herz an den verrückten Hutmacher verloren.  Aber, und deshalb erspar ich dir jetzt die Ode an Alice,  es geht ja um das Rezept für die Scones – und auf das wartet auch schon Beate von Kraut und Rübe. Ein paar Etiquette Tipps kann ich dir aber nicht ersparen 😉

Tea Party

Woher Scones kommen

Scones sind ein typisch britisches Gebäck, das üblicherweise zur Tea Time gereicht wird. Früher, vor der Erfindung des Backpulvers, wurden diese Teigküchlein in der Pfanne herausgebraten und waren eher flach. Dank des Backpulvers gehen sie aber jetzt schön auf, sodass du sie wunderbar in der Mitte auseinanderbrechen kannst. Dazu aber später. Besonders wichtig zu erwähnen ist auch, dass schlicht und ergreifend davon abgeraten wird, Scones als Fertigware im Supermarkt zu kaufen. Selbermachen heißt die Devise, denn nur selbstgemacht schmecken sie wirklich gut.

Scones mit Erdbeermarmelade

Von der Etiquette des Scones Essens

Es wäre nicht British, wenn es nicht auch eine Etiquette zum Essen von Scones gäbe. Du outest dich ganz schnell als Festländer, wenn du diese Tea Cakes anders isst (und möglicherweise wirst du dann auch nie zur Queen zum Tee zugelassen 😉 ).

  • Wie bei Brot, das bei Tisch serviert wird, schneidest du die Scones NICHT (oh du meine Güte, ich begehe gerade ein pädagogisches Verbrechen, weil ich “nicht” bei einer Aufforderung verwende), sondern brichst diese vorsichtig in der Mitte auseinander.
  • Clotted Cream und die Marmelade serviere bitte in separaten Schüsselchen mit je einem Teelöffel.
  • Nun gibst du je einen Teelöffel Clotted Cream und Marmelade auf die obere Hälfte deines Tellers.
  • Fühlst du dich eher der Grafschaft Cornwall hingezogen, dann gibst du nun zuerst die Marmelade auf deinen Scone und erst danach die Clotted Cream. Fühlst du dich eher der Tradition der Grafschaft Devon verpflichtet, dann darf die Clotted Cream zuerst auf den Scone.
  • Zum Auftragen der Marmelade und Clotted Cream verwendest du jetzt natürlich ein Messer.
  • ACHTUNG: Gegessen werden die beiden Hälften aber separat – niemals nie – never ever werden sie wieder zu einem ganzen Scone zusammengefügt.
Clotted Cream first or last

Zu Scones passt Tee wirklich sehr gut. Hier auch noch ein kleiner Etiquette Hinweis: Rühre deinen Tee immer in einer 6:12 Uhr Bewegung um. Kreisende Löffelbewegungen lassen nur den Tee “überschwappen”, was bei der Queen sicher auch nicht besonders gut ankommt.

So, Jetzt aber zum Rezept, denn dafür bist du ja hier denke ich mal.

Scones

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Afternoon Tea British
Serves: 12 Stück
Prep Time: 45 Minuten Cooking Time: 15 Minuten Total Time: 60 Minuten

Ein klassisch britisches Teegebäck - schnell und einfach zuhause gemacht.

Ingredients

  • 300 g Universal Weizenmehl
  • 1 EL Backpulver
  • 25 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 70 g Butter (kalt!!!)
  • 150 ml Milch
  • Rosinen nach Geschmack ( oder keine Rosinen, dann 30 g Zucker)

Instructions

1

Gleich vorweg - nur mit den Händen Arbeiten!

2

Vermische die trockenen Zutaten in einer Schüssel.

3

Gib die kalte, in Stücke geschnittene Butter hinzu und verknete die Zutaten zu einer krümeligen Masse.

4

Jetzt die Milch dazu und schnell zu einem Teig zusammenfügen - nicht kneten!!!

5

30 Minuten kalt stellen.

6

Das Backrohr auf 200 Grad Celsius vorheizen und das Backblech mit Backpapier auslegen.

7

Den Teig ca. 2 cm dick ausrollen und mit einem Glas 12 Scones ausstechen.

8

Mit Milch bestreichen.

9

15 Minuten bei 200 Grad backen.

Notes

Die Scones schmecken frisch und lauwarm am besten.

Das Topping

Also ich liebe sie mit Erdbeermarmelade. Die machen wir natürlich selbst. Denn nichts geht über selbstgemachte Marmelade. Ich bin übrigens Typ Clotted Cream first. Die kannst du  im sehr gut sortierten Fachhandel kaufen – ich hole sie mir immer in einem äußerst bekannten Lebensmittelgeschäft am Graben in Wien. Selbst machen geht natürlich auch. Habe ich auch schon einmal gemacht – das dauert aber Stuuuuuunden. Verwende dazu am besten Creme Double und etwas Milch. Anleitungen dazu findest du zu Hauf im Internet. Also! Lost geht’s würd ich sagen. Gönn dir eine britische Auszeit mit Scones und Tee und vielleicht siehst du ja dann auch den weißen Hasen an dir vorbeihüpfen und folgst ihm zur Tea Party mit dem Mad Hatter. 

Möge die Herzkönigin deiner Seele gnädig sein!

Viel Spaß beim Nachbacken – das Rezept ist natürlich wie immer Carina gelingsicher!
Liebe Grüße

Carina


Wenn du aber auch noch Kuchen offerieren möchtest, dann kann ich dir “Die Faule Sau” oder den “Kakaokuchen” empfehlen.

Scones Tea Time

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*